380 kV-Ltg. Wittenhorst-Bundesgrenze BA 2, BL 4222

Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Neubau der 110-/380-kV-Höchstspannungsfreileitung Pkt. Wittenhorst – Bundesgrenze NL, Bl. 4222, im 2. Bauabschnitt von Pkt. Millingen bis Pkt. Anholt erfolgt unter Beibehaltung des bestehenden Leitungsachverlaufes der zu ersetzenden Bl. 1173 bis Mast 35. Danach von Mast 36 bis Mast 47 in einer komplett neuen Leitungstrasse. 
Zum ersten Mal werden in Deutschland Stahlvollwandmaste für 380 kV-Hochspannungsfreileitungen verwendet.
Baustart
Geplant 2016
Ist 2017

Baulager
Isselburg

Projektdauer
10 Monate

Kunde
Amprion

Arbeit
Neubau

Länge
3,81 km
Gründung
Kombination aus Bohrpfahl-, Platten- und Sockelfundament

Gesamtgewicht Maste
1130 Tonnen

Beseilung
380 kV. 2 Systeme AI/ACS 550/70, 4er Bündel

Besonderheit
Stahlvollwandmaste
Gemeinschaftsprojekt zwischen Amprion (D) und TenneT (NL) über die Landesgrenze hinaus
Diese Webseite verwendet Cookies. Sehen Sie sich für mehr Informationen unsere Datenschutzrichtlinie an.